Sidenavigation and Modules


Gail Wight, Spyke / Eduardo Kac, Genesis

Produkt bestellen / reservieren:

Email: info@ooekulturquartier.at
Link: Bestellformular

Veröffentlichung: 04.09.1999
Preis: 4,36 € inkl. Mwst.

63 Seiten
Katalog, bebildert
Deutsch/Englisch
ISBN 3-85307-022-1

Künstlerische Trends und Entwicklungen im digitalen Medienbereich zeigt auch heuer wieder die Cyberarts 99, Prix Ars Electronica Exhibition in einer eindrucksvollen Schau. In allen Ausstellungsräumen sowie auf der Arena werden die besten Einreichungen der Kategorie Interaktive Kunst des Prix Ars Electronica präsentiert. Der Ausstellungskatalog thematisiert die Einzelausstellungen zum Thema Life Science: Gail Wight - Spike und Eduardo Kac - The Genesis.

Die gegenwärtig herrschende Auffassung von der Biologie als essentiell elektrochemisch gesteuert ist historisch bedingt. Spike erforscht wissenschaftsgeschichtliche Entwicklung und zeitgenössische Manifestationen dieser Auffassung. Symbole wissenschaftlicher Erkenntnis sind einer Laborratte, die in einem Irrgarten aus Plexiglas residiert, völlig ausgeliefert.

Transgenic Art ist eine von Eduardo Kac lancierte, neue Form der Kunst, die auf Anwendung von Gentechnologie beruht: Synthetische Gene werden in einen natürlichen Organismus transferiert - oder natürliche Gene von einer Spezies in eine andere -, um einzigartige Lebewesen zu kreieren. Genesis erforscht die komplexe Beziehung zwischen Biologie, Glaubenssystemen, Informationstechnologie, dialogischer Interaktion, Ethik und Internet. Ausgangspunkt ist das Klonen eines synthetischen Gens in Plasmide. Die Grenzen zwischen Leben auf Kohlenstoffbasis und digitalen Daten erscheinen in dieser Installation so dünn wie eine Zellmembran.

Weiters ist zur Ausstellung der Katalog Cyberarts 99: International Compendium Prix Ars Electronica erscheinen:
Hannes Leopoldseder, Christine Schöpf (Hrsg.): Cyberarts 99: International Compendium Prix Ars Electronica. Katalog zur Ausstellung CyberArts 99 Prix Ars Electronica Exhibition im Offenen Kulturhaus. Wien 1999. ISBN-10: 3211833676.

Beteiligte

OK Centrum für Gegenwartskunst Oberösterreich in Kooperation mit Ars Electronica Center und ORF Landesstudio Oberösterreich.

Herausgeber

OK Offenes Kulturhaus OÖ

Ausstellung

Einzelausstellung im Rahmen der Ausstellung:
1999, CyberArts 99 Prix Ars Electronica Exhibition
4. - 19. September 1999

Kaufinfo

Das Werk kann im OK Offenes Kulturhaus OÖ erstanden werden.